Häufig gestellte Fragen / FAQ

Was macht die Miri Piri Akademie anders?
Unser Programm kombiniert eine akademische Ausbildung, tägliche Praxis von Kundalini Yoga und Meditation sowie ein starkes Gemeinschaftsgefühl, um jedem Schüler die Erfahrung von Selbstbeherrschung und Führung zu vermitteln. Eltern schicken ihre Kinder zur Miri Piri Academy, um einen spirituellen Lebensstil zu erlernen und zu üben, Selbstdisziplin und Selbstvertrauen zu entwickeln und ihnen die Fähigkeiten und das Wissen zu vermitteln, die sie benötigen, um im Leben erfolgreich zu sein.

Was ist, wenn mein Kind kein Englisch spricht?
Wenn Englisch nicht die Muttersprache ist, werden die Eltern gebeten, ihre Kinder vor der Ankunft auf dem Campus in Englischklassen einzuschreiben. Die Schüler müssen in der Lage sein, einen EFSET-Score von mindestens 31 (https://www.efset.org/english-certificate/) zu erhalten, äquivalent zu einem A2-GER, oder einen gleichwertigen Nachweis der Sprachkenntnisse vorlegen, damit sie das Schuljahr mit grundlegenden Englischkenntnissen beginnen können. Zu Beginn des Jahres werden Schüler, die kein Englisch beherrschen, getestet und, falls erforderlich, für das erste Schuljahr in ein spezielles ESL-Programm aufgenommen, um zusätzliche Hilfe zu erhalten, damit sie aufholen können. Schüler der 9. bis 11. Schulstufe können möglicherweise keine Cambridge- oder Advanced Placement-Prüfungen ablegen, wenn ihre Englischkenntnisse und ihre akademischen Grundlagen nicht ausreichen.

Was ist, wenn meine Kinder und ich keine Sikhs sind?
Die Miri Piri Academy nimmt Schüler mit unterschiedlichem Glauben und Hintergrund auf. Obwohl das Schulprogramm auf den Lehren des Sikhismus basiert, sind Schüler jeder Religion, ethnischer Gruppe oder Kultur willkommen. Während die Schüler den Sikh-Lebensstil als Teil unseres Programms üben müssen, einschließlich des Tragens eines Turbans und einer vegetarischen Ernährung, gibt es keine Erwartung, dass sie die Sikh-Religion annehmen oder Sikhismus in ihrem persönlichen Leben praktizieren. Solange die religiösen Praktiken und Überzeugungen eines Schülers nicht dessen uneingeschränkte Teilnahme am Miri Piri Academy-Programm beeinträchtigen, können sie während des Schulbesuchs jeder anderen Religion angehören und diese auch ausüben.

Wenn mein Kind zu MPA geht, wird es dann in der Lage sein, auf eine Hochschule oder Universität in unserem Heimatland zu gehen?
MPA ist eine NEASC-Kandidatenschule (New England Association of Schools and Colleges) und die Akkreditierung ist für den Beginn des Schuljahres 2020 geplant. NEASC wird von Schulen und Universitäten auf der ganzen Welt als das Äquivalent eines US-amerikanischen Hochschuldiploms anerkannt. Wir empfehlen Eltern, sich an die Bildungsbehörden in ihrem Heimatland zu wenden, um zu erfahren, wie ein US-amerikanisches Hochschuldiplom zu ihrem Bildungssystem passt oder ob zusätzliche, externe Prüfungen erforderlich sind. MPA-Schüler haben die Möglichkeit, bei Bedarf externe Prüfungen zu absolvieren. Die Schüler der Miri Piri Academy haben einen einzigartigen Hintergrund, der ihnen einen Vorteil gegenüber anderen Studienbewerbern verschafft. Schüler wurden schon an renommierten Universitäten wie der UC Berkeley, dem Mt Holyoke College und Vassar aufgenommen.

Bieten sie zusätzliche akademische Unterstützung an, wenn dies erforderlich ist?
Alle Schüler, die in einem Fach 50% oder weniger Leistungsbeurteilung erhalten, bekommen zusätzliche akademische Unterstützung. Die akademische Unterstützung der Stufe 1 wird im Klassenzimmer von den jeweiligen Lehrern für die Schüler bereitgestellt, die 40% bis 50% in ihrer Leistungsbeurteilung / ihren Semesterprüfungen erhalten. Die akademische Unterstützung der Stufe 2 für Schüler, die weniger als 40% erhalten, wird den Schülern während der persönlichen Lernzeit gewährt. Falls ein Schüler die erforderliche Note nicht erreichen kann, nachdem er die Level 1- oder Level 2-Unterstützung erhalten hat, wird für das betreffende Fach ein Nachhilfelehrer verpflichtet. Die Schüler bleiben im Nachhilfeprogramm, bis sie ihre Note in diesem Fach verbessern. Jeder Student, der Hilfe bei den Hausaufgaben benötigt oder Unterstützung in irgendeinem Fach benötigt, kann ebenfalls am Programm teilnehmen. Die Nachhilfegebühren gehen zu Lasten der Eltern und werden über das Nebenkostenkonto abgerechnet.

Wann beginnt das Schuljahr?
Das Schuljahr beginnt Ende August und endet Ende Mai. Schüler, die Cambridge-Prüfungen ablegen, müssen möglicherweise bis Juni bleiben, um ihre Prüfungen zu absolvieren.

Welches sind die außerschulischen Aktivitäten bei MPA?
Die Miri Piri Academy bietet eine breite Palette an außerschulischen Aktivitäten, die von Sport über Kunst bis hin zu gemeinnützigen Aktivitäten reichen. Die Schüler müssen an einem Sportprogramm teilnehmen, das Fußball, Basketball, Ultimate Frisbee und Kabaddi (eine Punjabi-Wrestlingsportart) umfasst. Die Schüler wählen eine der folgenden bildenden Künste aus, darunter klassischer indischer Gesang, Tabla, Sitar, Töpferei oder Bhangara-Tanz. Das Training in Gatka, einer traditionellen Sikh-Kampfkunst, und die Teilnahme an gemeinnützigen Programmen (Sewa) sind für alle Schüler obligatorisch.

Wird mein Kind in der Lage sein zu reisen und auch andere Teile von Indien zu sehen?
Jedes Jahr während der Winter- und Frühlingsferien und während der einzelnen Klassenfahrten reist die Schule in andere Teile Indiens, um dort Urlaub zu machen und Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Frühere Reisen umfassten Delhi, Hemkunt Sahib, Manali, Dharmsala, Agra, Rajasthan und Rishikesh. Schüler der zwölften Klasse haben auch die Möglichkeit, an der Abschlussreise in Länder wie Australien, Malaysien oder Thailand teilzunehmen.

Wann kann ich mein Kind während des Schuljahres besuchen?
Eltern, Familienmitglieder und Freunde können in der Freizeit des Kindes dieses sehr gerne besuchen, müssen jedoch mindestens 48 Stunden im Voraus einen Termin vereinbaren, um die Einzelheiten abzustimmen. Eltern und unmittelbare Familienmitglieder können auch die Erlaubnis des Campus-Direktors oder des Geschäftsführenden Direktors erhalten, an geplanten Aktivitäten teilzunehmen oder diese zu beobachten. Den Eltern wird empfohlen, ihren Besuch in Amritsar während des akademischen Semesters auf eine Woche oder weniger zu beschränken, um die Ablenkung der Schüler zu minimieren. Wir bitten Eltern, die ihre Kinder zu Beginn des Schuljahres nach Indien begleiten, sofort nach dem Abgabedatum abzureisen, um sicherzustellen, dass sich ihr Kind so reibungslos wie möglich in das MPA-Leben gewöhnen kann.